Wiggertaler OL, Auffahrt 18. Mai in Zofingen

Vielen Dank für eure Teilnahme an unserem Jubiläums-OL, es hat uns sehr gefreut so viele glückliche LäuferInnen bei uns begrüssen zu dürfen.

Rangliste Qualifikation (Morgen) gibt es hier.

Rangliste Knockout-Finale gibt es hier.

Rangliste Knockout-Super-Finale gibt es hier.

Alle Läufe (auch Knockout) sind auf Livelox zu finden.
[Wir haben jedoch Probleme beim Hochladen der Zwischenzeiten, weshalb diese auf Livelox aus den GPS-Daten extrahiert werden und nicht exakt stimmen - zum Darstellen der verschiedenen Routen reicht es jedoch.

Die Ausschreibung findest du hier.

Die Weisungen mit allen Informationen hier

 

 Schweizermeistertitel für den Zofinger Hansruedi Schlatter

Das Sprint-OL-Meisterschaftswochenende wurde im Laufental ausgetragen. Die Sprintstaffel-SM am Samstag im Dorf Zwingen bot attraktive Herausforderungen in den verwinkelten Quartieren, parkähnlichen Gebieten und im kniffligen Teil rund um das alte Schloss Zwingen.

Der OLK Wiggertal war mit 4 Teams am Start, wobei mit Anouk Bertschi (Gränichen), Alina Kretz (Staufen), Ramon Frey (Mühlethal) und Henry Wyman (Rothrist) die Jüngsten mit ihren souveränen Leistungen die Bronzemedaille (D/H12) holten.

Sonntags sprinteten über 1400 OL-Begeisterte in den Gassen des malerischen Städtchens Laufen um den Sprint-Meistertitel. Dabei mussten die Läufer*innen hoch konzentriert bleiben, um trickreiche Routen schnellstens zu analysieren und bei hohem Tempo und vielen Richtungswechseln den Kartenkontakt zu bewahren.

Eine 24-köpfige Wiggertaler Delegation stellte sich dieser Aufgabe. Einmal mehr bewies der Senior Hansruedi Schlatter (H75, Zofingen) sein Können. Mit einem perfekten Lauf und beeindruckender Laufstärke verwies er die Konkurrenz auf die Ränge und durfte sich als Schweizermeister feiern lassen. Maxim Bertschi (H14, Gränichen) präsentierte sich in Topform, trumpfte mit einer guten Leistung auf und durfte sich die Bronzemedaille umhängen lassen. Lily Husner (D60, Staffelbach) navigierte sicher durch die Gassen und erreichte den 4. Rang. Der Rothrister Henry Wymann (H12) konnte erneut mit den besten seiner Kategorie mithalten und erkämpfte sich mit einer tollen Leistung Rang 5. Dieses gute Resultat gelang auch Klubkollegin Eveline Husner (DAL, Wichtrach). Weitere Topten-Plätze erzielten nebst Christian Gafner (7. Rang HAM, Küngoldingen) auch Anouk Bertschi (D12, Gränichen) und Ruth Emmenegger (DB, Aarburg), beide mit einem 9. Platz. Als Zehnte überquerte Elisabeth Haberstich (D65, Strengelbach) die Ziellinie.

 

 

Zeitungsbericht: Jubiläums-OL des OLK Wiggertal

 Dieser Bericht soll zwischen 11. und 14.5.23 im Zofinger Tagblatt abgedruckt werden.

Nationaler Sprint-OL, 7. Mai 2023 in Rapperswil SG

Rapperswil SG als Austragungsort des 5. Nationalen OL weckte Erinnerungen. Denn vor 20 Jahren holte sich hier Simone Niggli ihren ersten Sprint-WM-Titel. Wie die Weltspitze damals kämpften am Sonntagmorgen über 1500 Teilnehmende im Areal der Ostschweizer Fachhochschule und in der Altstadt mit dem Schlosshügel um gute Resultate. Obschon es auf den mit einigen Routenwahlen und künstlichen Sperrungen erschwerten Parcours überdurchschnittlich viele Ausfälle gab (fehlende oder falsch gestempelte Posten), waren doch mehrheitlich die läuferischen und nicht so sehr die technischen Fähigkeiten gefragt. Bei dieser Hauptprobe nur eine Woche vor der Sprint-Schweizermeisterschaft vermochten die Wiggertaler zu überzeugen.